B2B Online Shop
Beratung und Bestellung +49 2268 90 75 131

0 Artikel

×
Art.-Nr.:
   
Fragen?
Kontaktieren Sie uns. Jederzeit.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktinformationen

* Pflichtfelder

News
Trako 2019 Logo
  • Unser nächster Messeauftritt
  • Besuchen Sie uns auf der Trako 2019!
  • Vom 24.09.2019 - 27.09.2019 in Danzig
  • Halle F Nr. 49

Glasfasergeflecht

Glasfaser - der Schutz vor Hitzeentwicklung

Glas ist nicht nur ein Werkstoff, durch den man durchsehen oder aus dem man trinken kann, Glas hat viele Eigenschaften. Schon im 19.Jahrhundert entdeckten Thüringer Glasbläser, dass man aus Glasfäden Engelshaar herstellen kann. Vorerst nur als Dekorationsmittel geeignet, fanden findige Techniker immer mehr Verwendungsmöglichkeiten für die Glasfäden. Glasfasern sind lange dünne Fäden, die in verschiedenen Verfahren aus der Glasschmelze gezogen und zu vielen Produkten weiterverarbeitet werden können. Das an sich spröde Glas besitzt, zu einer dünnen Faser ausgezogen, eine hohe Flexibilität und Bruchsicherheit. Als Faserverbundstoff, Verstärkungswerkstoff, Lichtleiter oder aus der Medizin- und Messtechnik, ist es nicht mehr wegzudenken. Eine seiner hervorragendsten Eigenschaften wird als Hitze reflektierender Kabelschutz genutzt. Glasfasergeflechte bestehen aus versponnenen Glasfäden, sind unbrennbar, hitzebeständig bis zu mehreren 100 °C und resistent gegen die meisten Chemikalien und Witterungseinflüsse. Deshalb eignet es sich ganz besonders für die Herstellung von Glasfasergeflechten zum Hochtemperaturschutz.

Hochtemperaturschläuche


Siliconbeschichtetes Glasfasergeflecht


Glasfasergeflecht zum Umwickeln


Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics. Datenschutzhinweise öffnen Ok