Abschirmgeflecht

Kabelabschirmung durch Abschirmgeflecht

Um jeden stromdurchflossenen Leiter bildet sich ein Magnetfeld, bekannt als Elektromagnetismus. Diese elektrischen, magnetischen oder elektromagnetischen Wellen können in elektrische Betriebsmittel eindringen und deren Funktion empfindlich stören. Um keine ungewollten Störquellen aufzunehmen, müssen solche Komponenten durch eine Abschirmung gesichert werden, wobei vielfach Kupfer als Material verwendet wird. Diese verhindert gleichzeitig das Austreten von elektromagnetischen Wellen. Der EMI/RFI Schutz wird durch eine Metallummantelung bewirkt, welche für die Abschirmung der elektrischen Felder sorgt. Eine einfache Methode sind Abschirmgeflechte aus Metall, die sich als Geflechtschlauch um die zu schützenden Kabel legen. Ein Abschirmgeflecht schützt vor elektromagnetischen Wellen. Diese, oft aus Kupfer bestehende Abschirmung sorgt für die sogenannte elektromagnetische Verträglichkeit kurz EMV genannt.

Geflechtabschirmung mit EMV-Schutz